Dolphins & und der Rest der Südinsel

Dolphins & und der Rest der Südinsel

Dolphins & und der Rest der Südinsel

1.2.-4.2. Kaikoura Meatworks Beachfront freedom camping, ein super Spot am Meer auf einer hügeligen Wiese.

bye_sueden-04106 bye_sueden-04110 bye_sueden-04133 bye_sueden-04160 bye_sueden-04164 bye_sueden-04183 bye_sueden-04184 bye_sueden-04191 bye_sueden-04197 bye_sueden-04206 bye_sueden-04212 bye_sueden-04217 bye_sueden-04224 bye_sueden-04228 bye_sueden-04229

Kaikoura ist der Knaller- besonders das Delphinschwimmen mit hunderten Hector-Delphinen in der freien Natur (4.30 Morgens Aufstehen), ein Must Do. Der Seegang war ziemlich heftig und am Ende hingen wir alle über den Eimern, aber es war es so wert! Zu Beginn wurde ein Film gezeigt über die Do´s & Don´ts mit den Delphinen: natürlich nicht anfassen, sondern besser lustige Geräusche durch den Schnorchel machen oder im Kreis schwimmen um die Delphine anzulocken. Hat auch wirklich funktioniert. Und es wurde noch mal drauf hingewiesen, dass es wirklich wilde Delphine sind, die nicht trainiert sind und man bloß nicht enttäuscht sein soll, wenn die Delphine nicht das machen was man will. Unglaublich, dass so was gesagt werden muss, aber es gibt wohl Leute aus bestimmten Ländern mit so einer Erwartungshaltung. Die frühe Tour hat auf jeden Fall den Vorteil, dass man einen Sonnenaufgang sehen kann, wenn so schönes Wetter ist. Und so fuhren wir raus und suchten die Delphine. Es dauerte auch nicht lange, da trafen wir auf die ersten und dann gleich auf eine ganze Gruppe. Die Hector Delphine sind auch noch die akrobatischsten Delphine und so machte es ziemlich viel Spaß ihnen schon nur zuzusehen. Dann rein ins Wasser, zum Glück mit dickem Neoprenanzug und Delphine anlocken. Was für ein Spaß! Gut investierte 175 NZD!!

4.2. Abstecher zu den Hamner Springs, einem bekannten Thermalbad. Leider ist die Straße zum Lake Tennyson gesperrt, dort soll es einen schönen Campingplatz geben. Also sind wir weiter gefahren in den Nelson NP.

4.2.-5.2. Deer Valley Camping Ground, freedom Camping, mitten im Park gelegen, schlechtes Wetter, viel zu viele Sandfliegen und kein schöner Spot.

bye_sueden-04236 bye_sueden-04246

5.2.-6.2. Rankers Stay, 10 $ p.P. keine Duschen, aber der Fluss ist ganz nett zum Baden, dafür Strawberries, Zwiebeln, Zucchini und Gurken aus dem eigenen Garten überreicht vom sehr netter Besitzer.

bye_sueden-04249 bye_sueden-04259

6.2.-7.2. Cobb River / Blue Pool, free site, unendlich lange Fahrt auf schmaler Gravel Road, super windig und leider wieder mit Maus Besuch, jetzt werden Mausefallen gekauft, sehr einsam, nicht nochmal.

bye_sueden-04296 bye_sueden-04299 bye_sueden-04303 bye_sueden-04308 bye_sueden-04310 bye_sueden-04321 bye_sueden-04346

6.2. Walk zu einem See gemacht, schon schön aber auch nass und windig.

bye_sueden-04359 bye_sueden-04373 bye_sueden-04395

7.2. Motueka Port Campingplatz, Frühstück in Nelson auf Bank am Meer, toller Blick und toller Spaziergang, alte Shipwrecks, schöner Ort.

bye_sueden-04399 bye_sueden-04400 bye_sueden-04402 bye_sueden-04418 bye_sueden-04422 bye_sueden-04424

7.2.-8.2. Brown River Reserve, freedom camping, direkt am Fluss, klein aber ganz nett, leider brutal überlaufen.

8.2.-9.2. French Pass, schöne windy Straße mit wunderschönen Blicken, nur der letzte Teil ist gravel road. Obwohl der Himmel meist bewölkt ist, sieht es herrlich aus, bei Sonnenschein bestimmt der absolute Traum.

bye_sueden-04434 bye_sueden-04439 bye_sueden-04465 bye_sueden-04481 bye_sueden-04487

10.2.-11.2. Elaine Bay Camping Ground, DOC Platz, 6 $p.P. am Wasser und in einem Dörfchen gelegen, 1 stündiger Walk zu einem Strand, eigentlich wollten wir am nächsten Tag zum French Pass Camping Ground ( auch DOC) aber der war zu voll und auch nicht schöner. Mal wieder ein Camper im Graben, alle wohlauf! 

bye_sueden-04500

11.2. Fahrt nach Blenheim, dort Einkauf bei nagelneuem Pak&Save und Mc Doof Besuch.

bye_sueden-04539

11.2.-12.2. A & P Park freedom campingspot, ruhig, nur 5 Plätze, morgens kam ein Ranger, der uns Bescheid sagte das wir bis 9 Uhr hier weg sein sollten, es fand an diesem Tag ein Farmers market statt.

bye_sueden-04516 bye_sueden-04514 bye_sueden-04513 bye_sueden-04524 bye_sueden-04523 bye_sueden-04518

12.2. Fahrt zum Robin Hood Bay Camping Ground über eine windy gravel road, wirklich Robin Hood mäßige Bucht, Surf-Wellen, einsam & wunderschön. Wir haben die Ferry gebucht auf die Nordinsel mit Interislander für 180$ gesamt.

bye_sueden-04569

12.2.-13.2. Robin Hood Camping Ground, freedom camping, free site.

bye_sueden-04540 bye_sueden-04543 bye_sueden-04545 bye_sueden-04560

13.2. Fahrt nach Picton und weiter über Queen Charlotte Drive zur Aussie Bay Campground, tolle Buchten zum Schwimmen, wunderschöne kurze windy Road.

bye_sueden-04576 bye_sueden-04574

13.2.-14.2. Aussie Bay Camp Ground 6$ p.P. 

Und dann sind wir auch schon auf die Fähre drauf und haben entspannt bei Fish & Chips die Überfahrt genossen. 

bye_sueden-04596 bye_sueden-04600 bye_sueden-04602 bye_sueden-04621 bye_sueden-04625 bye_sueden-04633 bye_sueden-04656 bye_sueden-04657 bye_sueden-04660 bye_sueden-04672 bye_sueden-04688 bye_sueden-04708 bye_sueden-04723

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: