Dunedin (sprich Dunnajdn) & keine Albatrosse

Dunedin (sprich Dunnajdn) & keine Albatrosse

Dunedin (sprich Dunnajdn) & keine Albatrosse

Die Anfahrt war ein Trauerspiel: Regen, Nebel, Regen, Nebel und dann Regen und Nebel.

dunedin-02240

Auch als wir angekommen sind war der Himmel grau und nichts als Regen, da ist alles nur halb so schön. Aber auch bei strahlendem Wetter wäre es hier bestimmt nicht unglaublich toll gewesen, oder doch?

dunedin-02243

Die steilste Straße von ganz NZ gab es hier, die Balwin Street. Hochgefahren sind wir nicht, war uns echt zu steil mit dem Van. Wir haben ein normales Auto gesehen, das es beim ersten Versuch nicht hoch geschafft hat und dann erst mit Anlauf hochgekommen ist.

dunedin-02250 dunedin-02253

Dann haben wir noch einen Abstecher zum Albatross Viewing at Taiaroa Head Carpark gemacht. Vielleicht lag es auch am schlechten Wetter, vielleicht aber auch nicht, aber es hat uns nicht besonders gefallen. Weder die Fahrt dahin, aber noch weniger das Albatross Center. Das Center war absolut überteuert und bot unserer bescheidenen Meinung nach nicht viel. Wir hatten Berichte gelesen, bei denen Leute die Albatrosse schon vom Carpark sehen konnten, das war bei uns aber nicht so und so haben wir in die Röhre geschaut- was auch nicht weiter schlimm war.

dunedin-02266 dunedin-02261

Also wieder runter von der Halbinsel und ab zum Campingplatz Jacke Bay in die Catlins mit konstant durchwachsenem Wetter. Man kann ja nicht immer gewinnen! Irgendwie ist Natur, Sand, Strand und Meer immer toll auch wenn das Wetter ist wie es ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: