Vientiane – Langweilig

Vientiane – Langweilig

Vientiane – Langweilig

Nach vier Tagen verließen wir Vang Vieng und waren gefühlt 3 Tage zu lang dort. Für 35k Kip ging es in vier Stunden in die Hauptstadt von Laos, nach Vientiane. Mit 250.000 Einwohnern ist es die größte Stadt in Laos.

 

Der Bus lies uns gleich im Zentrum raus, so dass wir nur ein paar Minuten zum „Paradise Guesthouse“ laufen mussten. Glück muss man haben! Hier gab es saubere Zimmer mit AC und Frühstück für 10€. Das ist wohl wirklich die ruhigste Hauptstadt der Welt, hier geht nicht wirklich viel und so blieben wir auch nur zwei Nächte. Natürlich gibt es auch hier viele Tempel zu sehen, aber auf die Dauer langweilt es in jeden Tempel rein zu gehen und immer noch so tun als ob man tief beeindruckt wäre.

laos-06960 laos-06967

Vientiane liegt wie fast alle laotischen Städte am Fluss und zwar mal wieder am Mekong. Der Mekong ist hier die Grenze zu Thailand und die Nähe zu Thailand ist besonders durch das Styling der Frauen spürbar. Unser Hotel wird auch von Thais geführt. Alles lief sehr exakt und korrekt ab.

laos-07005 laos-06984 laos-06981 laos-06979 laos-06975 laos-06976 laos-07047

In Vientiane gibt es zahlreiche kleine gute Restaurants. Wir aßen seit langem mal wieder Burger und Salat (richtig lecker und richtig teuer) bei einem Neuseeländer und Tofu Paddies mit sliced Chicken. Mal eine Abwechslung zu Fried Rice or Noodles with Vegetables oder Spring Rolls – auch wenn uns das noch immer gut schmeckt.

laos-07037 laos-07032 laos-06974 laos-06971

Mit dem Roller führen wir in eine Shoppingmall ein Gebäude ohne Fenster und ohne Klima in dem sich Geschäfte befanden, wo wir dem Goldschmied im Hinterhof einen Besuch abstatteten und dort für 2 € Annikas Ring anpassen ließen. Nachmittags schauten wir uns noch den Buddha Park an, der eine lange staubige Schotterpiste entfernt war. Hier waren große und kleine Buddhas in einem Garten ausgestellt. Außer uns waren noch 3 andere Leute da. Der Oberhammer war das nicht gerade und wir würden keinem empfehlen die lange beschwerliche Reise mit dem Roller auf sich zu nehmen.

laos-06977 laos-07010 laos-07011 laos-07017 laos-07019 laos-07023 laos-07057 laos-07061 laos-07087

Abends wurde am Flussufer ein großer Nachtmarkt aufgebaut, in dem es wieder allerhand Krams zu kaufen gab. Etwas weiter die Straße runter gabt es auch noch einen Markt mit Essen. An der Promenade wurde in Gruppen Gymnastik gemacht zu schriller Popmusik.

laos-07001 laos-06996

2 Tage Vientiane waren mehr als ausreichend, also kratzten wir schnell wieder die Kurve um uns an den Strand von Laos zu hauen und der Stadt zu entfliehen. Gesagt getan, nächster Tag im Schlafbus nach Don Det.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: