ohne Wohnung

ohne Wohnung

ohne Wohnung

Tja es ist so gekommen wie wir es uns nicht gedacht haben!

Man glaubt es kaum, aber die Übergabe der Wohnung ging ohne ein Mangel durch. Nichts war zu beanstanden, nichts musste nachgearbeitet werden und nichts ersetzt. Wir sind sehr freudig über diesen Verlauf und natürlich auch sehr dankbar.

Nun sind wir umgezogen zur Familie. Allerdings nicht zu unseren Eltern, sondern zu einer lieben Tante, ihrem Mann und deren 6 Jahre alten Tochter. Dort haben wir ein Zimmer für uns alleine, einen Schlüssel und Platz genug um sich nicht gegenseitig zu nerven.

Die eine oder andere Sache haben wir auch noch zu regeln und werden diese nun aus einem neuen Zuhause mit einer neuen Adresse regeln.

Daypacks wollen gekauft werden, die Krankenversicherung fürs Ausland abgeschlossen werden und noch ein paar Speicherkarten dürfen auch nicht fehlen. Darüber hinaus mussten wir noch ein Visum für China beantragen, welches wir bei einer Agentur beantragt haben. Dazu passend eine lustige Geschichte bei der Agentur:

Eine Mädel kommt rein, Anfang 20 und etwas durcheinander, will ein Work and Travel Visum für Australien haben. Bedauerlicherweise möchte das Mädel am 20.3.2014 schon nach Australien starten und kommt am 5.3.2014 erst auf die Idee sich drum zu kümmern. Die Dame von der Agentur teile ihr mit dass so ein Visum auch mal 4 Wochen dauern kann und man auch auf die Entscheidung des Konsulates kein Einfluss hat. Das Mädel sagt total entrüstet:“Aber ich verstehe das nicht, Ihre Agentur heißt doch VisaFix und nun bekomme ich das Visum gar nicht fix. Was ist da los bei Ihnen?!?“

Schon lustig was für Vorstellungen manche Leute haben wie was funktioniert…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: