Renovieren

Renovieren

Renovieren

Wir kommen langsam zum Ende in unserer Wohnung, die nun fast leer ist. Wenn da nicht noch die Renovierung wäre mit diversen Handteller großen Löchern in den Wänden die von den Küchenschränken oder anderen lustigen Regalen kommen. Nicht zu vergessen ist das Loch, welches uns gleich beim Einzug einen nicht unerheblichen Wasserschaden beschert hat. Aber aus Schmerzen lernt man ja und so ist es immerhin bei dem einem Loch geblieben. Bedauerlicherweise ist die Bausubstanz dermaßen bescheiden dass wir Probleme hatten die Küche haltbar an der  Wand zu befestigen. Alle gebohrten Löscher liefen komplett aus dem Ruder und hinterließen eine Kraterlandschaft in der Küche. Bedauerlicherweise auch im Bad welches sich hinter der Küchenwand befinden.

Die Wand, welche die beiden Räume trennt ist relativ dünn und hat durch die Löcher der Küche Beulen bekommen. Diese mussten nun geöffnet werden mit Feuchtraummörtel gefüllt, mit Spachtelmasse verputzt und dann noch geschliffen werden um eine glatte Wand zu bekommen. In der Küche das gleiche Spiel und überhaupt überall wo ein Loch gebohrt wurde.

Kein Geschenk, aber man lernt ja fürs Leben und  Löcher korrekt füllen, Wände verspachteln und glatt schleifen kann man bestimmt noch mal brauchen.

Am 28.2.14 ist Übergabe und bis dahin werden wir noch die eine oder andere Wand Spachtel, schleifen und streichen müssen.

Wir sind natürlich zuversichtlich und gehen fest davon aus alles gut dem Verwalter zu übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: